Blog-Artikel von Djergo

    2008 wurde ich mit meiner Einheit im Krisengebiet eingesetzt...


    Ich sah Hunde, angesprengt durch IEDs... jaulend und schreiend nach Hilfe und Erlösung. Ein grausamer Anblick, doch nichts....wirklich nichts hatte mich in meiner Ausbildung zum C-M auf diesen Anblick vorbereitet...


    0600: fuhr das erste Fahrzeug unserer Patrouillie durch die Gassen Dscherbads. „Sicherung einheimischer Staatselemente“ wurde das genannt. Das unsere eigen Sicherung gleich Null war.... interessierte die Generäle und Politiker einen Scheiss, sowie Alles, was sie nicht Selbst betraf!


    Unser erster Stopp galt dem Ältesten des Dorfes, ein weißhaariger, faltiger Mann. Groß und kräftig gebaut, seinen Augen sah man die wirren des Krieges an... Jeder von uns trug diesen Blick in sich.


    0630: Wir besteigen die Fahrzeuge. Eine Gruppe Kinder nähert sich uns, Süßigkeiten und Stifte... das Übliche eben. Nur ein Mädchen steht nicht bei den Anderen, es geht... nein rennt auf Aschiid zu, unseren Dolmetscher, am

    Weiterlesen

    "Das Feuer wird sie verschlingen, Sie läutern... Sie bestrafen. Brenne sie alle nieder!"


    Seit Tagen diese Stimme... eine Gestallt in den Wäldern, sie folgt SKIF, flüstert zu ihm.... leitet ihn.


    "Dein Vertrauen ist eine Schwäche! Sie werden dich verraten, dich brechen...."


    NEIN!!! Er vertraut den Menschen aus Stary Sobor... Sie sind verschlossen, aber Wer wäre das nicht. Niemals würden sie ihn verraten, sie brauchen sich gegenseitig, wollen sie diesen Dreck überleben! Sie zu töten, würde nur noch mehr Leid in dieses Land bringen, es ist GENUG!


    Gewehrfeuer hallt durch die Wälder.... SKIF dreht sich, feuert auf alles was sich bewegt! Ein Reh fällt schreiend zu Boden, Beißer stürmen heran. Die HK reißt sie von den Beinen... dann Stille. Ein Ast bricht und SKIF fährt herum!


    "Hallo, Bruder!"



    .....SKENJA !!!



    Weiterlesen

    Der Status des restlichen Teams - unbekannt.

    Die Einsatzregel missachtet, den Kodex gebrochen.

    SIFU.... weggeschickt um ihn zu retten, die Pflicht des Anführers verletzt.


    Vor zwei Tagen war SKIF aufgebrochen, von Stary Sobor aus in Richtung Norden. Morgen würden er und Crush sich zusammen mit SIFU am See treffen...

    Aus den Gesprächen hatten sich mehr Sorgen als Lösungen ergeben... Die Reaktion von Yuri und Natalya, ihn wegzuschicken... Nein, ihn zu eskortieren, als wäre er ein verletztes Tier. War es ein Fehler gewesen, ihnen von SIFU zu erzählen?

    Gedanken überschlugen sich, die Wahrnehmung schwand....


    Aber da war noch mehr... eine Stimme, nein ein Flüstern. Leise, aus den Schatten der Bäume kommend, aber doch vertraut. Es wies SKIF den Weg, leitete ihn zu unbekannten Orten. Zu Orten in den Wäldern... zu Orten in seiner Seele.

    Weiterlesen

    Die Basis steht!

    Nach etlichen Tagen der Arbeit ist es mir gelungen, das Gebiet weiträumig zu säubern und die alte Festung abzusichern. Hier, einen Kilometer nord-östlich von Grishino steht unser neues Zuhause.

    Hoffentlich hält es länger als der verwüstete FOB-Bravo.....

    Weiterlesen

    "ACE" und ich waren die einzigen russisch-stämmigen unseres Battallions. Er wurde unserem Zug vor 3 Jahren zugeteilt... "Scharfschütze", die Jungs, die nie daneben schießen. Von Anfang an hielt ich ihn für arrogant, eingebildet und sich seiner Sache zu sicher. Und dieser Mann sollte unseren Rücken decken? Dafür sorgen, dass wir die Tür gefahrlos eintreten können?! Meine Meinung stand fest, zu mindestens dachte ich es.


    Mehrere Einsätze und Gefechtsübungen später standen wir uns so nahe wie Brüder. Sein Vater kam aus einem kleinen Dorf nahe Tscheljabinsk, meiner Heimatstadt. Über die Zeit veränderte sich die Bundeswehr.... Teams wurden gebildet, Einheiten aufgelöst. Zusammen mit "ACE", "FOX" und den anderen aus meinem Zug bildete sich das Bravo-Team.

    Aufklärung, Dezimierung, Sabotage... Unser Aufgabenspektrum wurde von Monat zu Monat größer, die Lage in der Welt unübersichtlicher. Wir trainierten im Dschungel, in der Wüste und in den verschneiten Bergen Norwegens. Und mit der

    Weiterlesen