Alles bricht so langsam zusammen

Das geschriebenen befindet sich durcheinander in einem kleinen Buch mit Roten Siegel, mit einem Zettel drauf auf dem geschrieben steht ,,Der Rote Baron war einmal''


Was soll ich machen? Was soll ich tun? Alles war gut bevor es wieder mal bergab ging. Nachdem John, Mortis, Toben und ich uns zusammen getan haben und Berezino aufbauten war alles in Ordnung. Wir bekamen sogar mehr Zulauf, Jassmind die Ärztin war und später auch noch Joker. Aber dann ging es los Mortis wurde hingerichtet, unser Anführer tot? Diese frage brachte bei uns eine Unruhe hervor. Alle stellten sich die frage:,, Wer soll uns jetzt anführen?''.

Ein oder Zwei tage später passierte es. John, mein Partner seit längerem wurde von einer Horde zerrissen. Als ich das hörte waren meine ersten Gedanken:

,, Seit ihr zu inkompetent auf einander aufzupassen?'',

,, Wer trennt sich den bitte in zwei Gruppen auf?''.

Seit diesem Tag an war meine Meinung zu der Gruppe gespalten.

Nach einer Wahl wurde entschieden das Jassmind die neue Anführerin sein soll. Meine Meinung dazu? Ich fand es nicht sonderlich gut da sie nicht zu denen gehörte die am längsten bei uns war. Aber egal, mal sehen wie sie sich schlägt. Jeder hat eine Chance verdient nicht war? Einige zeit verstrich nachdem Joker die Endscheidung gefasst hat uns zu verlassen, ich wusste warum aber ich erzählte den anderen nichts davon, weil er mich darum gebeten hatte.

Wo war ich zu diesem Zeitpunkt? Ich hatte mich abgekapselt und war wieder öfter alleine unterwegs um den Kopf frei zukriegen. Als ich dann wieder kam sagte mir Torben das Berenzino aufgelöst ist und das er und Jassmind nun andere Wege gehen wird. Erneuter schock aber dieser war vorhersehbar.

Und was ist jetzt mit mir?

Ich bin beim Händler untergekommen und versuche mich nun dort einzuleben.


Die Beziehung von mir und Jass ist das einzige was mich noch in Chernarus hält, sonst wäre ich schon längst weiter gezogen. Weiter in dieser Welt aus Gier und Machthunger. Um ehrlich zu sein es hat sich nichts verändert Gegensatze zu darmals.

Kommentare