der letzte Tag

..die haben mich übel zugerichtet.. aber ich habe sie alle erwischt! Nicht fliehen, sondern stehend kämpfen!

..ich kann kaum laufen, ich werd's vielleicht nicht schaffen..


..nur einen Moment ausruhen, meine Glieder kribbeln und sind taub..

Zu viel Blut, zu viele Wunden.. der Himmel ist schön heute, ich rieche das Gras und höre die Bäume im wind, es ist sehr still..


Es tut weh, ich spüre die Kratzer und Bisse, aber ich fühle irgendwie.. ..Frieden..


Es ist als ob ich leicht wäre, leichter als sonst, ohne Gepäck, als ob ich es hinter mir gelassen habe..


ich denke an meine Familie, was macht mein Bruder jetzt wohl? Es wird ihm schon gut gehen, er ist stark..


..die Augen zu machen, nur einen Moment, einen kleinen Moment lang noch, diesen Frieden... dieses warme Licht...