Tagebuch Seite ?

Nach langer Reise ins Landes innere wollte ich ein letztes mal bei dem Haus meiner Eltern vorbei schauen und nach Erinnerungen an die Familie suchen. Ach ja den größten teil meiner Kindheit verbrachte ich dort zusammen mit meiner Mutter, Vater und meinem kleinen Bruder. Nach mehreren Stunden Fußmarsch war ich endlich in Stary Sobor angekommen und stapfte in Richtung des Hauses und zu meinem entsetzen war es komplett niedergebrannt. Ich fahl auf die knie und es Fing an zu regnen. Mehrere Minuten stand ich davor und war innerlich am Boden zerstört. So langsam spürte ich das der regen mich durchnässte und ich mich wieder auf den weg machen sollte. Nach dieser Erkenntnis stand ich auf und legte noch Blumen vor das Haus und machte mich wieder auf den weg. Ich beschloss weiter Richtung Westen zu ziehen in der Hoffnung einen guten Platz für mein lager zu finden. Als ich mir nochmal meine Karte ansah markierte mir Vybor als nächstes Ziel.


Und so geht meine reise weiter. Ich, der so langsam von Einsamkeit und Frustration zerfressen wird und diese Welt die keine Gnade kennt.